Buchhandlung Anja Peetz

Buchtipps zum Thema Flucht

Erwachsene

Lüders - Wer den Wind sät

lüders wer den wind sät

Wer den Wind sät, wird Sturm ernten - Michael Lüders beschreibt die westlichen Interventionen im Nahen und Mittleren Osten seit der Kolonialzeit und erklärt, was sie mit der aktuellen politischen Situation zu tun haben. Sein neues Buch liest sich wie ein Polit-Thriller - nur leider beschreibt es die Realität. Eine Geschichte erscheint in unterschiedlichem Licht, je nachdem, wo man beginnt sie zu erzählen. Und wir sind vergesslich. Das iranische Verhältnis zum Westen versteht nur, wer den von CIA und MI6 eingefädelten Sturz des demokratischen Ministerpräsidenten Mossadegh im Jahr 1953 berücksichtigt. Ohne den Irakkrieg von 2003 und die westliche Politik gegenüber Assad in Syrien lässt sich der Erfolg des "Islamischen Staates" nicht begreifen. Wer wissen will, wie in der Region alles mit allem zusammenhängt, der greife zu diesem Schwarzbuch der westlichen Politik im Orient.


Michael Lüders, Wer den Wind sät
Beck, 2015, ISBN: 978-3-406-67749-6, 14.95 Euro

YouTube - Michael Lüders SWR-Tele-Akademie-Vortrag

Jugendliche, ab 13 J.

Reinhardt - Train Kids

reinhardt train kids

Fernando hatte sie gewarnt: "Von hundert Leuten, die über den Fluss gehen, packen es gerade mal drei bis zur Grenze im Norden und einer schafft's rüber." Zu fünft brechen sie auf: Miguel, Fernando, Emilio, Jaz und Ángel. Die Jugendlichen haben sich erst vor Kurzem kennengelernt, aber sie haben ein gemeinsames Ziel - es über die Grenze in die USA zu schaffen. Wenn sie zusammenhalten, haben sie vielleicht eine Chance. Vor ihnen liegen mehr als zweieinhalbtausend Kilometer durch ganz Mexiko, die sie als blinde Passagiere auf Güterzügen zurücklegen. Doch nicht nur Hunger und Durst, Hitze und Kälte sind ihre Gegner. Auf den Zügen herrschen eigene Gesetze und unterwegs lauern zahlreiche Gefahren: Unfälle, Banditen, korrupte Polizisten, Drogenhändler und Menschenschmuggler. Werden sie ihr Ziel im Norden erreichen?

"In Zeiten, in denen sich Europa zur Festung ausbaut und sich Wohlgenährte gegen Flüchtlinge abschotten, bringt uns Dirk Reinhardt die Menschen hinter den Zahlen nahe. Verlässlich recherchierte Fakten, authentische Schicksale. Aufklärung im besten Sinne. Hochaktuell!" (Michaela Böhm, freie Journalistin, Frankfurt/Main. In: Bücher-Medien-Magazin HITS für KIDS, Print-Ausgabe 44/2015)


Dirk Reinhardt, Train Kids
Gerstenberg, 2015, ISBN: 978-3-8369-5800-4, 14.95 Euro

YouTube - Dirk Reinhardt über seinen Jugendroman Train Kids

Kinder, ab 10 J.

Kringeland Hald - Vielleicht dürfen wir bleiben

kringeland hald vielleicht dürfen wir bleiben

Obwohl seine Flucht aus Bosnien schon fünf Jahre her ist, kann sich Albin noch genau an alles erinnern: an die Soldaten vor der Haustür, an das Blut auf dem Küchenfußboden, an den tagelangen Marsch durch den Wald, die Hitze und den Durst. Jetzt ist Albin elf und lebt in einem sicheren Land, doch wieder ist er auf der Flucht. Um die drohende Abschiebung seiner Familie zu verhindern, ist er abgehauen und versteckt sich in einem fremden Auto, das den Großeltern von Amanda und Lisa gehört. Die Vier sind auf dem Weg in die Ferien.


Ingeborg Kringeland Hald, Vielleicht dürfen wir bleiben
Carlsen, 2015, ISBN: 978-3-551-55597-7, 9.99 Euro

Erstleser, ab 5/6 J.

Dubois - Akim rennt

dubois akim rennt

Ein Bilderbuch, das einem den Atem nimmt: Akim rennt um sein Leben - sein Dorf wurde von Soldaten überfallen.

In Akims Dorf scheint der Krieg weit weg. Irgendwann erreicht er das Dorf am Kuma-Fluss doch: Akim wird von seiner Familie getrennt, ihr Haus zerstört. Eine unbekannte Frau nimmt sich des Jungen an. Dann aber kommen Soldaten und machen ihn zu ihrem Gefangenen. Irgendwann kann Akim fliehen: er rennt und rennt. Im Gebirge stößt er auf andere Flüchtlinge. Gemeinsam gelingt es ihnen, den Grenzfluss zu überqueren und ein Flüchtlingslager auf der anderen Seite zu erreichen. Und dort passiert ein großes Wunder: Er findet seine Mutter.

Dies skizzenhafte Bilderbuch erzählt mit wenig Text, dafür aber in umso eindrücklicheren Bildern eine Geschichte, die das Schicksal so vieler Kinder dieser Welt zeigt. Claude Dubois widmet das Buch ihrer Mutter, die während des 2. Weltkriegs auch ein verlorenes Kind war.


Claude K. Dubois, Akim rennt
Moritz, 2015, ISBN: 978-3-89565-268-4, 12.95 Euro

Einkaufszeiten

ZeitMo - Fr.: 09-13 und 15-18 Uhr
Sa.: 10-13 Uhr
Telefon 0571 39 84 836

Weiter...

Bestellung Online

BestellenKeine Zeit, um direkt in der Buchhandlung zu bestellen?
Bestellen Sie einfach online. Schnell und unkompliziert nehmen wir Ihren Auftrag entgegen.

Weiter...