Buchhandlung Anja Peetz

Winfried Hedrich - Porta Westfalica

Winfried Hedrich - Porta Westfalica

Die Stadt Porta Westfalica im Kreis Minden-Lübbecke entstand erst 1973 im Zuge der Gebietsreform aus dem Amt Hausberge. Das uralte Siedlungsgebiet an der Weser blickt auf eine lange und wechselvolle Geschichte zurück. Das 1896 eingeweihte Kaiser-Wilhelm-Denkmal und der Fernmeldeturm auf dem Jakobsberg sind die weithin sichtbaren Wahrzeichen der Stadt an der Westfälischen Pforte.Der renommierte Autor Winfried Hedrich präsentiert rund 150 bislang zumeist unveröffentlichte historische Fotografien und Ansichtskarten aus öffentlichen und privaten Sammlungen, die zu einer kurzweiligen Reise in die Vergangenheit Portas einladen. Die Aufnahmen dokumentieren eindrucksvoll den Wandel der Ortschaften in den letzten hundert Jahren und erinnern an das rege Vereinsleben, traditionelle Trachten, malerische Kirchen, prächtige Herrenhäuser, unvergessene Weserhochwasser oder die Anfangsjahre des Fremdenverkehrs rund um Hausberge, Holzhausen, Barkhausen, Holtrup, Veltheim, Eisbergen, Kleinenbremen, Neesen und Nammen. Dieser liebevoll zusammengestellte Bildband weckt unzählige Erinnerungen und ist ein Muss für alle Freunde der Stadt Porta Westfalica.


Winfried Hedrich - Porta Westfalica
Sutton Verlag, 2014, ISBN: 978-3-95400-342-6, statt 19,99 Euro bei uns jetzt für 6.99 Euro solange der Vorrat reicht

Gebunden, 128 S., SW-Abb.. Jetzt bestellen!

Öffnungszeiten

ZeitMo. geschlossen
Di. - Fr.: 10-13 Uhr und 15-18 Uhr
Sa. :10-13 Uhr
Telefon 0571 39 84 836

Weiter...

Bestellung Online

BestellenKeine Zeit, um direkt in der Buchhandlung zu bestellen?
Bestellen Sie einfach online. Schnell und unkompliziert nehmen wir Ihren Auftrag entgegen.

Weiter...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.